Mahlen, backen, sägen

Mahlen, backen, sägen

„Tage der Industriekultur am Wasser” an der Wassermühle Karoxbostel

 
Für alle Kultur-, Geschichts- und Technikinteressierten gibt es an der Wassermühle Karoxbostel an diesem Wochenende viel Spannendes zu entdecken. Am Sonnabend, 25. September ist das Denkmal-Ensemble von 10 Uhr bis 14 Uhr geöffnet und am Sonntag, 26. September, von 12 Uhr bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Alle zwei Jahre stellen die “Tage der Industriekultur am Wasser” Denkmale der Industriegeschichte in der Metropolregion Hamburg vor. Die “Tage der Industriekultur am Wasser” bieten Besuchern die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre ausführlich über das Mühlenprojekt Karoxbostel mit seiner Kormühle von 1893 und der Sägemühle von 1900 zu informieren. Die Sägemühle in Karoxbostel ist in ihrer Art einmalig in der gesamten Region. Das historische Venezianische Gatter wird über eine 33 Meter lange Welle vom Wasserrad der Kornmühle angetrieben. An beiden Tagen führen ehrenamtliche Mühlenaktive die Besucher durch das Denkmal-Ensemble. Zudem werden Mitglieder der mobilen Einsatztruppe der Jugendbauhütte Stade der Deutschen Stiftung Denkmalschutz die Arbeit an der Wippdrechselbank und am Hobelpferd vorführen. Das Gelände des Denkmal-Ensembles und der Karoxbosteler Kultur- und Mitmachgarten sind auch außerhalb der Öffnungszeiten für Besucher frei zugänglich.
Auf dem gesamten Mühlenhof gilt die 3G-Regelung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.