Was wären wir ohne die Küchendamen …

Was wären wir ohne die Küchendamen …

Liebe Mühlenfreunde,

ja, was wären wir ohne unsere Küchendamen …, eines ist ganz gewiß: Hungrig wären wir!

Jeden Sonnabend stehen unsere fleissigen Damen in der Küche und sorgen für das immer sehr abwechslungsreiche Mittagsbuffet und frischen Kaffee und Tee und, und, und. Als kleines Dankeschön haben jetzt Bärbel, Joy und Britta, sowie Bärbel zwei und Anke einen kleinen Herbststrauß bekommen. Wir freuen uns jeden Samstag auf das, was ihr in der Küche für uns zaubert.

In diesem Zusammenhang: Wir freuen uns auch über jede Spende unserer Aktiven, die dazu beiträgt, dass unser Mittagsbuffet so abwechslungsreich ist – ob es ein kleiner Kuchen ist, eine Quiche, zwei, drei Dosen Würstchen oder eine große Schüssel Kartoffelsalat, ob Kaffee oder Milch, Brot, Butter, Käse oder Aufschnitt.

Und jetzt geht es weiter: Am Samstag wird das Backteam wieder aktiv. Bärbel hat schon Sauerteig angesetzt und es sollen auch noch Plätzchen gebacken werden.

Am Schützenplatz können auch noch Äpfel geerntet werden damit wir noch einmal Apfelsaft pressen können.

Ach ja, die “Laubschlacht” beginnt auch wieder! Wer also Lust hat, bei gutem Wetter sich draußen zu bewegen …

Ein paar Tische sollten auch noch weggestellt werden. Selbstverständlich wird im Sägewerk, in der Mühle, in der Schmiede und auf dem Holzplatz auch wieder tüchtig gearbeitet – jeder, der möchte, findet bestimmt seine Baustelle 🙂

Liebe Grüße und “Glück zu!”

Emily und Christina